Bradel à la Dorfner

Vom 10.-14. Juli 2017 war Bruder Edgard Claes im Buchbinder-Colleg als Referent zum Thema  “Bradelband à la Dorfner” zu Gast. – Otto Dorfner hatte seinerzeit die Technik des Bradeleinbandes umgestaltet, indem er die Deckel als “schwebende” Deckel ansetzte. Dorfner zog dabei die Heftriemchen von außen auf den Deckel, dann durch den Deckel und zusätzlich versah er das ganze mit einer Querverbindung. Da dieses Verfahren doch etwas kompliziert ist hat Edgard Claes die Technik etwas vereinfacht: Der Lederrücken wird, wie schon bei Dorfner separat hergestellt und mit dem Buchblock verbunden. Die Deckel haben als Kern eine MDF-Platte die mit Echtholzfurnier überzogen und anschließend mit Hilfe der Heftriemchen mit dem Buchblock verbunden werden. Hierzu werden die Riemchen von außen auf den Deckel gezogen und mit Furnier abgedeckt. In fünf sehr lehrreichen Tagen fertigten wir unter seiner fachlichen Anleitung einen tollen Musterband. Es war ein sehr schöner Kurs, der uns Teilnehmer fachlich weitergebrachte und uns fünf sehr unterhaltsame und abwechslungsreiche Tage geboten hat. Damit auch Sie die Möglichkeit haben von Edgard Claes´ Fachwissen zu lernen, ist der nächste Kurs mit ihm schon in Planung. Näheres erfahren Sie wie immer mit Erscheinen des neuen Programms im Winter. (Text und Bilder: Nicole Schäfer)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort